Antonio Koudele wird in Wien geboren.
Image19
Schon der Großvater baut Geigen und der Vater spielt Piano. Musikalische Früherziehung genießt er so im jüngsten Alter, bis er mit sieben Jahren seine Liebe zur Gitarre entdeckt. Die vokalistische Begabung, die saubere Intonation und Flexibilität im Tonumfang lassen Stimme und Instrument zu einer untrennbaren Einheit verschmelzen.
-1975 schafft er in München erste Kontakte zur Jazz/Funk-und Blues-Szene der amerikanischen GI's.

-1978 bis 1982 Während des Studiums am Richard-Strauß-Konservatorium arbeitet er bereits als Studio-, TV/Rundfunk- , Live-Musiker und als Gitarrist für Broadway-Musicals.

-1980 gründet er die Gruppe "Fresh Air" und hat zahlreiche erfolgreiche Konzerte, Rundfunk- und TV-Auftritte.

-1981-84 spielt er mit "Fresh Air" zwei LPs ein.

Die LP "International Men" wird Februar 1984 in die "Internationale Bestenliste" aufgenommen. In den folgenden Jahren steht die klassische Gitarre im Vordergrund:

Antonio Koudele gibt Konzerte und macht Aufnahmen mit Symphonie-, Staats- und Funkorchestern unter nahmhaften Dirigenten wie z.B. Sir Neville Marriner, Sir Colin Davis, Carl Davis, Charles Prince, Lalo Shifrin, Lorin Maazel u.a. Antonio Koudele wirkt auf zahlreichen Schallplatten, Film-, Funk- und TV- Musikproduktionen mit, u.a. als Solist mit den Münchner Symphonikern für die Premiere und Aufführung der Filmmusik zu der Walt Disney Produktion Pocahontas im Olympiapark München. Unter anderem spielt er mit Luciano Pavarotti, Dee Dee Bridgewater, Lalo Shifrin, James Morrisson, Johnny Logan, Felicia Weathers, Simon Estes u.v.a., außerdem als Gastkünstler oder Arrangeur für Ruth Maria Kubitschek, Marianne Sägebrecht, Marlene Charell, Kristina Böhm u.a.

In den 80er Jahren knüpft er Kontakte zur brasilianischen Musikszene. Von George Benson ermuntert, gründet er 1988 die Band Grupo de Bossa Nova. Es folgen erfolglreiche Club-, Festival- und TV-Konzerte. Die CD Bird Fly! hält sich 1996 monatelang in den Top 10 der Jazzparade.

-1997 erscheint die CD „Kaleidoscope"

-2001 wird die CD „Emotions" veröffentlicht.

Anfang 2005 besucht Antonio Koudele Cuba. Er entdeckt seine Liebe zu Land, Leuten, Kultur und natürlich zur einheimischen Musik, dem Son ,Salsa, Rumba. Es folgen regelmäßige Reisen nach Havanna, wo er infolgedessen mit Musikern der dortigen Szene ins Studio geht.

-2007 erscheint die CD „Aventura Cubana"

-2009 erscheint das Ausnahmealbum "Antonio Koudele-Harp Guitar" -2010 erscheint das Album "Instrumental Y Cubana"

-2012 "A La Manera Cubana" Produziert in Havanna/Cuba. Mix/Mastering at A.C.S. Records/München

-2015 "Harp Guitar Goes Brazil - Instrumental Album/Latin

| Biografie |